Teilnehmende Länder in Europa und Afrika

In Europa können sich Diaspora-Fördernde aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich (zusammen mit einem Kleinunternehmen in Afrika) für die Förderprogramme bewerben.

WIDU.africa-Zuschüsse werden derzeit in fünf Ländern Afrikas vergeben: Kamerun, Äthiopien, Ghana, Kenia und Togo. Bald werden auch Unternehmer*innen aus dem Tunesien sich um die Förderung durch WIDU bewerben können. Um mehr über WIDU in den einzelnen Ländern zu erfahren, klicken Sie auf die Länderkarte oder gehen Sie auf die jeweilige Länderseite.

WIDU ist immer kostenlos

WIDU.africa bittet weder Diaspora-Fördernde noch afrikanische Unternehmer*innen, noch deren Verwandte oder Freunde, für unsere Dienstleistungen zu bezahlen. Die Finanzierung und das Coaching von WIDU.africa ist und wird immer kostenlos sein. 
Stimmen Sie unter keinen Umständen zu, einen Teil Ihrer WIDU.africa-Förderung an einen Makler oder Zwischenhändler zu geben. Diese Vermittler verstoßen gegen das Gesetz und werden von uns belangt.