Häufig gestellte Fragen

Alles, was Sie über WIDU wissen müssen!

open
Die häufigsten Fragen
faq item

1. Was ist WIDU.africa?

Gemeinsam mit der afrikanischen Diaspora in Europa entwickelt, unterstützt die Online Plattform WIDU.africa Kleinstunternehmen in teilnehmenden afrikanischen Ländern durch finanzielle Zuschüsse und professionelles Business Coaching.

2. Wie funktioniert WIDU?

Die folgende Auflistung zeigt die relevanten Schritte, die der/ die Diaspora-Fördernde und der/ die Unternehmer*in befolgen müssen.

1. Diaspora-Fördernde

• Lädt den/die Entrepreneur*in ein.

• Der/die Diaspora-Fördernde überweist das Geld and lädt den Beleg auf der Plattform hoch.

2. Entrepreneur*in 

• Nimmt die Einladung an.

• Gibt die Projekt Informationen an und reicht den Projektvorschlag ein.

• WIDU überprüft das Projekt und schickt nach der Prüfung einen professionellen Business-Coach.

• Entrepreneur*in nutzt den Beitrag des/der Diaspora-Fördernden sowie den Eigenen, um in das Unternehmen zu investieren und lädt die Belege auf der Plattform hoch.

• Bewerbung für den WIDU-Zuschuss.

• Erhält den Zuschuss und investiert, um das Unternehmen zu erweitern oder zu stabilisieren.

• Ein Coach verifiziert die Investition des Zuschusses und der/die Entrepreneur*in kann ein neues Projekt starten.

Der gesamte Prozess ist in einem kurzen Erklärvideo erläutert.

3. Wann bin ich für WIDU berechtigt?

1. Diaspora-Fördernde

• Mindestens 18 Jahre alt.

• Hat einen gültigen Reisepass von einem der teilnehmenden afrikanischen Länder sowie eine Aufenthaltserlaubnis für eines der teilnehmenden europäischen Länder, oder hat die Staatsbürgerschaft von einem der teilnehmenden europäischen Länder.

2. Entrepreneur*in 

• Mindestens 18 Jahre alt.

• Lebt in einem der teilnehmenden afrikanischen Länder.

• Hat die Staatsbürgerschaft von einem der teilnehmenden afrikanischen Länder.

• Würde gerne ein Unternehmen gründen oder ein kleines Unternehmen (mit weniger als 20 Mitarbeitern) expandieren.

• Hat Zugang zu einem Bankkonto oder zu einem mobilen Geldtransferaccount, um den Zuschuss erhalten zu können.

Bitte beachten Sie, dass zusätzliche Kriterien gelten, je nachdem für welchen Zuschuss Sie sich bewerben.

4. Wie kann ich mich registrieren?

Der Registrierungsprozess für WIDU läuft wie folgt ab: 

• Ein Mitglied der Diaspora aus einem teilnehmenden europäischen Land registriert sich auf https://widu.africa/

• Der/die Diaspora-Fördernde erhält einen Registrierungslink, mit dem er/sie ein Konto erstellen kann. 

• Nach der Erstellung des Kontos kann der/die Diaspora-Fördernde eine/n Unternehmer*in aus einem teilnehmenden Land einladen, indem er/sie dessen E-Mail-Adresse eingibt.

• Der/die Unternehmer*in erhält eine E-Mail mit einem Link. Wenn er/sie darauf klickt, kann er/sie sich für WIDU registrieren. 

• Ihr WIDU-Team ist vollständig; Sie können Ihre Projektinformationen eingeben.

Bitte schauen Sie sich unser Erklärvideo an.

5. Ich bin in Afrika und möchte eine finanzielle Förderung beantragen, kenne aber niemanden in einem europäischen Teilnehmerland: Kann WIDU eine/n Diaspora-Fördernden für mich finden?

Leider nein. Das Konzept von WIDU setzt die Unterstützung durch ein Mitglied der Diaspora voraus. WIDU führt keine Vermittlung von Diaspora-Fördernden und Unternehmern*innnen durch.

6. Ich stecke im WIDU-Prozess fest. Wo kann ich mehr Informationen erhalten?

Detaillierte Informationen über den WIDU-Prozess finden Sie hier.

Sehen Sie sich auch unsere Erklärvideos auf Youtube an, um weitere Einblicke zu erhalten.

Gerne könne Sie uns natürlich auch direkt unter diaspora@widu.africa kontaktieren.

7. Wie viel muss ich für WIDU bezahlen?

WIDU ist kostenlos. Weder WIDU noch unsere Partner erheben eine Gebühr oder verlangen eine Vergütung. Auch das Coaching, das Sie erhalten, ist kostenlos. Niemand sollte Sie um Geld bitten, um Zugang zu WIDU zu erhalten.

Wenn Sie jemand um Geld bittet, informieren Sie uns sofort. Wir werden die Angelegenheit untersuchen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten.

closed
Zugang zu WIDU Konto
faq item

1. Ich habe mich auf WIDU.africa registriert, aber ich habe keine Einladungs-E-Mail erhalten. Was soll ich tun?

Bitte überprüfen Sie Ihren Spam-/ Junk-Ordner. Gelegentlich kommt es vor, dass E-Mail-Konten die Einladungs-E-Mail fälschlicherweise als Spam identifizieren. Einige E-Mail-Konten haben einen zusätzlichen Spam-Ordner. Bitte überprüfen Sie auch diesen Ordner. Vergewissern Sie sich auch, dass Sie die richtige E-Mail-Adresse eingegeben haben.

Wenn Sie alle oben genannten Punkte überprüft haben, ohne die Einladungs-E-Mail finden zu können, senden Sie bitte eine E-Mail an diaspora@widu.africa, in der Sie angeben, von welcher E-Mail-Adresse, zu welchem Datum und zu welcher Uhrzeit der Diaspora-Fördernde die Einladungs-E-Mail gesendet hat.

2. Ich bin Unternehmer*in und habe mich irrtümlich als Diaspora-Fördernder aus Europa registriert. Was muss ich tun?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an diaspora@widu.africa und wir werden Ihr Konto löschen. Danach kann sich der/die Diaspora-Fördernde registrieren und den Einladungslink an Ihre E-Mail senden.

3. Ich habe mein Passwort vergessen. Was muss ich tun?

Bitte besuchen Sie WIDU.africa und klicken Sie auf "reset your password". Geben Sie in dem neuen Fenster Ihre E-Mail ein und Sie erhalten eine Anleitung per E-Mail. Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail und klicken Sie auf den Reset-Link in der E-Mail.

Sie werden auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie ein neues, sicheres Passwort wählen können (verwenden Sie mindestens 12 Zeichen inklusive Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen). Bitte merken Sie sich das Passwort und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf.

Bitte klicken Sie auf unser Erklärvideo.

4. Ich habe mein Passwort vergessen und habe keine Kontrolle mehr über mein E-Mail-Konto. Was muss ich tun?

Für den Fall, dass Sie die Kontrolle über Ihr WIDU.africa-Konto verloren haben (d.h. Sie können Ihr Passwort nicht zurücksetzen, weil Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr E-Mail-Konto haben), informieren Sie uns bitte schnellstmöglich unter diaspora@widu.africa.

Wir werden Sie dann bei der Löschung Ihres Kontos unterstützen.

closed
Geldtransfer
faq item

1. Wann überweise ich als Diaspora-Fördernder meinen Beitrag?

Bitte überweisen Sie Ihr Geld, nachdem der Projektantrag genehmigt wurde und der/die Unternehmer*in das erste Coaching erhalten hat.

Während des ersten Coachings erhält der/die Unternehmer*in entscheidende Informationen für den WIDU-Prozess. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf des WIDU Prozesses zu gewährleisten, warten Sie bitte mit der Überweisung, bis der Coach den/die Unternehmer*in beraten hat.

Bitte beachten Sie: Geldüberweisungen, die vor Registrierung auf WIDU.africa gesendet werden, werden von WIDU nicht akzeptiert.

2. Wie soll ich das Geld an den/die Unternehmer*in überweisen? 

WIDU benötigt einen offiziellen Nachweis des Geldtransfers vom Diaspora-Fördernden, daher muss das Geld über offizielle Kanäle gesendet werden. Wir empfehlen als Referenz die Website Geldtransfair, die eine gute Möglichkeit bietet, um Optionen für internationale Geldtransfers zu suchen und zu vergleichen.

3. Wie hoch ist der Wechselkurs bei WIDU?

Bitte beachten Sie, dass WIDU.africa einen festen Wechselkurs verwendet. Den aktuellen Wechselkurs finden Sie neben dem Investitionsplan, wenn Sie den Antrag ausfüllen.

WIDU passt den Wechselkurs regelmäßig an, indem es den von der Europäischen Kommission veröffentlichten Wechselkurs verwendet.

closed
Über uns
faq item

1. Wer betreibt WIDU?

Die WIDU-Plattform ist eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), umgesetzt von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

2. Mit wem arbeitet WIDU zusammen?

WIDU arbeitet mit ausgewählten Diaspora-Organisationen in den teilnehmenden europäischen Ländern und Coaching-Organisationen in den afrikanischen Ländern zusammen.

3. Ist WIDU in meinem Land verfügbar?

In Europa ist WIDU in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz für Sie verfügbar.

In Afrika ist WIDU in Kamerun, Äthiopien, Ghana, Kenia und Togo für Sie verfügbar.

closed
WIDU Regeln, Kriterien und Werte
faq item

1. Für welchen Zuschuss kann ich mich bewerben?

Sie können sich auf den Zuschuss bewerben, wenn Sie

• älter als 18 Jahre sind,

• Staatsbürger*in eines der teilnehmenden Länder sind,

• Ihren Wohnsitz in einem der teilnehmenden Länder haben, und

• Ihr Unternehmen weniger als 20 Mitarbeiter hat.

Weitere Kriterien hängen davon ab, für welchen Zuschuss Sie sich bewerben:

Original WIDU Zuschuss

• Neue oder bestehende Unternehmen

• Eigene Investition vor der Auszahlung des Zuschusses erforderlich

Corona Business Zuschuss

• Nur bestehende Unternehmen (älter als ein Jahr)

• Keine eigene Investition erforderlich

• Innovativer Ansatz, der zur Bekämpfung der COVID-Pandemie beiträgt

2. Wie hoch ist der Zuschuss?

Der Zuschuss hängt von Ihrem individuellen Projekt ab und davon, für welches Verfahren Sie sich bewerben:

Original WIDU Zuschuss

• 250 bis 2.500 € (abhängig von der gemeinsamen Investition)

Corona Business Zuschuss

• Bis zu 2.500 €

3. Wie viele Projekte kann ich haben?

Das hängt von Ihrer Rolle und dem Grant ab, für den Sie sich bewerben. Eine Auflistung finden Sie unten.

1. Original WIDU Zuschuss

Diaspora-Fördernder: 3 Projekte gleichzeitg

Entrepreneur*in: 1 Projekt gleichzeitg (3 aufeinandererfolgende Male)

2. Corona Business Zuschuss

Diaspora-Fördernder: Ein Projekt (einmalig)

Entrepreneur*in: Ein Projekt (einmalig)

4. Unter welchen Umständen lehnt WIDU ein Projekt ab?

Normalerweise werden Projekte abgelehnt, weil sie nicht den WIDU-Regeln, -Kriterien und -Werten entsprechen. Wir lehnen auch Projekte ab, bei denen der begründete Verdacht besteht, dass in irgendeiner Weise eine Täuschungsabsicht vorliegt.

WIDU behält sich das Recht vor, Projekte abzulehnen, ohne eine vollständige Erklärung abzugeben, wenn wir aus Datenschutzgründen oder anderen Gründen nicht dazu in der Lage sind. Sobald ein Projekt abgelehnt wurde, gibt es keinen Mechanismus zur Berufung.

Weitere Informationen zu unseren Förderkriterien finden Sie in unseren Bedingungen.

5. Was passiert, wenn ich mich nicht an die WIDU-Regeln, -Kriterien und -Werte halte?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit der Annahme des Vertrages rechtlich verpflichtet haben, die WIDU-Regeln, -Kriterien und -Werte einzuhalten. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Verpflichtungen behält sich WIDU.africa das Recht vor, rechtliche Schritte einzuleiten.

Details zu unseren Richtlinien finden Sie, wenn Sie auf den untenstehenden Link klicken: Vertrag

6. Wie unterscheidet sich Diaspora-Spender*in und Unternehmer*in?

WIDU definiert den Diaspora-Fördernden wie folgt: "Eine Person mit Wohnsitz im teilnehmenden europäischen Land, die bereit ist, ein Projekt im teilnehmenden afrikanischen Land finanziell zu unterstützen und in dieses zu investieren. Er/sie muss eine Verbindung oder Beziehung zu dem Unternehmer in dem afrikanischen Land haben (Familienmitglied, Freund, Geschäftspartner usw.)."

WIDU definiert den/die Unternehmer*in wie folgt: "Eine Person, die sich in einem der teilnehmenden afrikanischen Länder befindet und ein neues Unternehmen gründen möchte oder bereits ein bestehendes Unternehmen hat. Er/sie sollte bereit sein, sich von einem Diaspora-Fördernden unterstützen zu lassen und auch bereit sein, zu investieren. Er/sie muss eine Verbindung zu dem Diaspora-Fördernden haben (Familienmitglied, Freund, Geschäftspartner usw.)."

7. Wie lange dauert ein WIDU Projekt?

Jeder Antrag ist anders, und die Bearbeitung jedes Projekts hängt sowohl vom Nutzer als auch vom WIDU-Team ab. Im Allgemeinen schätzen wir, dass von der Registrierung auf der WIDU-Plattform bis zum erfolgreichen Abschluss des Projekts durchschnittlich 6 Monate vergehen.

8. Wie kann ich die Überprüfung meiner Identität abschließen?

Nachdem Sie Ihr Profil ausgefüllt haben, können Sie den Verifizierungsprozess starten. Zunächst werden Sie auf die Website unseres Online-Verifizierungsdienstes weitergeleitet, auf der Sie durch den Verifizierungsprozess geführt werden.   Um den Prozess erfolgreich abzuschließen, benötigen Sie Folgendes: 

  • Einen gültigen Reisepass oder Personalausweis 
  • Dokument zur Überprüfung Ihrer Adresse (z. B. Aufenthaltsgenehmigung, aktuelle Rechnung eines Versorgungsunternehmens, Gehaltsscheck usw.)  
  • Stabile Internetverbindung  
  • Ein Gerät mit einer funktionierenden Kamera 
  • Gute Hintergrundbeleuchtung

closed
Studie zu WIDU.africa
faq item

1. Was ist die Begleitstudie zur Wirksamkeit von WIDU.africa?

Basierend auf einem quasi-experimentellen Evaluierungsansatz werden einige WIDU-Unternehmer*innen zufällig für Befragungen ausgewählt. Ziel der Befragungen ist es, das WIDU Programm weiterzuentwickeln und unsere Unterstützung für Kleinunternehmer*innen in Afrika weiter zu verbessern. Vor diesem Hintergrund sind drei Interviews mit WIDU Unternehmer*innen in Ghana und Kamerun geplant.

2. Woher weiß ich, ob mein Unternehmen Teil der Studie ist?

Wenn Sie Teil der Zufallsstichprobe sind, werden wir Sie über Ihre angegebene Handynummer informieren. Über alles Weitere Informieren wir Sie dann.

3. Welche Fragen werden im Rahmen der Interviews gestellt?

Unter anderem möchten wir gern genauer verstehen, was Sie motiviert, vor welchen Herausforderungen Sie stehen, und welchen Eindruck Sie von WIDU haben. Unsere Fragen beziehen sich ausschließlich auf Ihr Unternehmen und Ihre Erfahrung mit WIDU.africa.

4. Hat meine Teilnahme Folgen für die Auszahlung des Zuschusses?

Eine Teilnahme hat keinerlei Folgen für die Bewilligung des WIDU-Zuschusses. Sie dient lediglich eines besseren Verständnisses des Projekts.

5. Wer hat Zugriff auf meine Antworten?

Ihre Angaben werden vollständig anonymisiert, sodass kein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist.

6. Bekomme ich eine Aufwandsentschädigung für die Teilnahme?

Als kleines Dankeschön erhält jede*r teilnehmende Kleinunternehmer*in pro ausgefülltem Fragebogen Telefonguthaben im Wert von jeweils 2 Euro

7. Ist die Teilnahme verpflichtend?

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig und steht in keinem Zusammenhang zum Bewerbungsprozess auf einen WIDU-Zuschuss. Ihre Teilnahme hilft uns allerdings dabei, WIDU weiter zu verbessern und Unternehmer*innen in unseren Partnerländern künftig noch besser unterstützen zu können. Ihre Meinung ist daher essenziell für uns. Bei Fragen melden Sie sich gern unter diaspora@widu.africa.

WIDU ist immer kostenlos

WIDU.africa bittet weder Diaspora-Fördernde noch afrikanische Unternehmer*innen, noch deren Verwandte oder Freunde, für unsere Dienstleistungen zu bezahlen. Die Finanzierung und das Coaching von WIDU.africa ist und wird immer kostenlos sein. 
Stimmen Sie unter keinen Umständen zu, einen Teil Ihrer WIDU.africa-Förderung an einen Makler oder Zwischenhändler zu geben. Diese Vermittler verstoßen gegen das Gesetz und werden von uns belangt.